GW Deutschland home page welcome banner

Uncategorised

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite sowie über ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Dienstleistungen. Damit Sie sich beim Besuch unserer Webseite sicher und wohl fühlen, nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Mit diesen Hinweisen zum Datenschutz möchten wir Sie daher darüber informieren, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden - selbstverständlich unter Beachtung der geltenden deutschen Datenschutzvorschriften.

Schutz der Impressumsdaten

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor. 

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Anonyme Datenerhebung

Wenn Sie auf unsere Internetseiten zugreifen, erfassen unsere Web-Server automatisch Informationen allgemeiner Natur. Dazu gehören die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, der Domainname des Internet Service Providers, die IP-Adresse des verwendeten Computers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, die Seiten, die Sie bei uns besuchen sowie das Datum und die Dauer des Besuches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Wir werten diese Daten nur für statistische Zwecke und nur in anonymer Form aus.

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie diese von sich aus, zum Beispiel zur Durchführung eines Auftrages, einer Umfrage, eines Preisausschreibens oder einer Registrierung für personalisierte Dienste mitteilen. Dort werden Sie über den beabsichtigten Verarbeitungszweck informiert und falls erforderlich um Ihre Zustimmung zur Speicherung gebeten. Ihre Daten werden vor der Übertragung und Verarbeitung verschlüsselt, um diese vor dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Ausnahme stellt hierbei der E-Mail-Versand dar.

Die im Rahmen unserer Webseiten erhobenen personenbezogenen Daten werden ohne Ihre Einwilligung nur zur Auftragsabwicklung oder Bearbeitung Ihrer Anfragen genutzt. Nur mit Ihrer Einwilligung erfolgt darüber hinaus eine Nutzung Ihrer Daten in einer unter Verantwortung der GW Deutschland GmbH verwalteten, zentral geführten Kunden- und Interessenten-Datenbank. Ohne Ihre Einwilligung werden Ihre Daten nicht gespeichert. Ihre jeweilige Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Daten werden nicht verkauft, vermietet oder in anderer Weise Dritten zur Verfügung gestellt. Übermittlungen personenbezogener Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften. Unsere Mitarbeiter sind von uns zu strengster Vertraulichkeit verpflichtet.

Cookies

In einigen Bereichen unserer Seiten werden sogenannte Cookies eingesetzt. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Website auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Die Cookies unserer Internetseiten erheben keinerlei personenbezogene Daten. Die in Cookies enthaltenen Informationen verwenden wir, um Ihnen die Nutzung unserer Seiten zu erleichtern und sie auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen.

Natürlich können Sie unsere Webseite auch ohne Cookies betrachten. Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie die entsprechende Option in den Systemeinstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Gespeicherte Cookies können Sie in den Systemeinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dieses allerdings zu Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen.

Verwendung der Funktion ,,Online Anmelden''

Einwilligung des Kunden zur Nutzung seiner Daten 

Zur Datenverarbeitung durch unser Unternehmen teilen wir Ihnen mit, dass die Datenerhebung zur Kommunikation mit Ihnen, Abgabe von Angeboten, Abrechnung von Leistungen oder zur Erfüllung von Verträgen erfolgt. Diese Daten haben Sie uns mitgeteilt. Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Sofern Daten hiervon nicht erfasst sind, werden sie gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergeben.

Die GW Deutschland GmbH, erhebt Ihre Daten zum Zweck der Vertragsdurchführung, zur Erfüllung ihrer vertraglichen und vorvertraglichen Pflichten sowie zur Direktwerbung. 

Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Vertrags erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. 

Sie haben das Recht, der Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung jederzeit zu widersprechen. Zudem sind Sie berechtigt, Auskunft der bei uns über Sie gespeicherten Daten zu beantragen sowie bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Sie können uns jederzeit über unsere E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen 

Folgende, Sie persönlich betreffende Daten (Ansprechpartner des Unternehmens), werden von der GW Deutschland GmbH nach Ihrer Zustimmung gespeichert:

Ihren Vor- und Zuname, Adresse, Geburtstag, Telefonnummer, E-Mail

Sicherheit

GW Deutschland GmbH setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder vor dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Rechte der Betroffenen

Als von der Datenverarbeitung betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 14 DSGVO), Datenlöschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Haben Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns eingewilligt, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zu einem Widerruf wird durch den Widerruf nicht berührt. Ebenso unberührt bleibt eine weitere Verarbeitung dieser Daten aufgrund einer anderen Rechtsgrundlage, etwa zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (vgl. Abschnitt „Rechtsgrundlagen der Verarbeitung“).

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur weiter verarbeiten, soweit wir dafür zwingende berechtigte Gründe nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder soweit die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

 

Wir bitten Sie, Ihre Ansprüche oder Erklärungen nach Möglichkeit an die nachstehende Kontaktadresse zu richten:

Zuständig für den Datenschutz:

Martin Buchleither

GW Deutschland GmbH Datenschutz

Augustinusstr. 7

50226 Frechen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sind Sie der Ansicht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten verstoße gegen gesetzliche Vorgaben, haben Sie das Recht zur Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

Zur Automobilsparte der Gruppe gehören:

GW Deutschland GmbH in Frechen - Königsdorf bei Köln - Deutschland

Vertriebsbüro im Kölner Westen.

APPRO Automobiles SASU in Dagneux Frankreich

Hauptsitz in der Nähe von Lyon mit ca. 6000 Quadratmetern.

Cargroup in Bordeaux Frankreich

Vertriebsbüro im Herzen von Bordeaux.

 

Wir Sind

Ihr Partner für eine langfristige Kooperation im Automobilgeschäft.

Seit 2002 hat sich unser markenunabhängiges deutsch-französisches Unternehmen als Experte im Automobilgroßhandel von Neu- und jungen Gebrauchtwagen am Markt etabliert.  Hierzu gehören Appro Automobiles SAS in Dagneux bei Lyon in Frankreich, sowie GW Deutschland GmbH in Frechen bei Köln.  

 

Unser Kerngeschäft

Der Ankauf von großen Fahrzeugchargen in Deutschland und Europa sowie die Belieferung von Gruppen-, Vertragshändlern, sowie freien Händlern. 

Unsere Stärke besteht darin, über 400 sofort verfügbare Fahrzeuge verschiedener Hersteller anzubieten, sowie frei konfigurierbare Bestellfahrzeuge.

 

 

Unser Know-how seit 2002

Unser Ziel ist es, ständig eine abwechslungsreiche Auswahl an EU-Neuwagen, Reimporten, Leasingrückläufen, Flottenfahrzeugen sowie Mietwagen zu bestmöglichen, fairen Preisen anzubieten. Wir erzielen über unsere drei Standorte Lyon, Bordeaux und Köln mehr als 7000 Fahrzeugverkäufe pro Jahr.

 

Wer bei uns kauft, profitiert nicht nur von unseren unschlagbaren Preisen, sondern auch von unserer Erfahrung im Automobilgeschäft.

 

 

Unsere Partner 

 Die „alte Handschlag-Mentalität der ehrbaren Kaufmänner“, gilt bei uns nach wie vor.

Unsere diskreten Partnerschaften basieren auf gegenseitigem Respekt und fairem Miteinander.

 

Unsere Kunden

Alle Fahrzeuge stehen direkt in unseren Parks, oder befinden sich im kurzfristigen Vorlauf. Mit unseren langjährigen Logistikpartnern liefern wir ihre Fahrzeuge schnell und zuverlässig landesweit an.

 

Unsere Lieferanten 

An erster Stelle steht für uns Diskretion. Unsere Lieferanten wissen dies sehr zu schätzen und profitieren sowohl von unserer schnellen Entscheidungsfindung und unserer sorgfältigen Einhaltung der Absprachen.

 

Unsere Lieferanten vertrauen auf unsere Kaufkraft, darum sind wir der ideale Geschäftspartner für große Fahrzeugchargen.

Wir bieten Herstellern, Importeuren, Gruppen sowie Miet/Leasinggesellschaften Lösungen an, um Überkapazitäten abzubauen.

 

 

 

Anschrift

Seitenbetreiber i.S.d. § 5 TMG

GW Deutschland GmbH

Augustinusstr. 11 d

50226 Frechen-Königsdorf

Telefon: 0049-(0)2234 - 9898 038

Fax: 0049-(0)2234 - 9676956

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Internet: www.gw-deutschland.de

 

Handelsregister:

Registergericht: Amtsgericht Köln

Registernummer: HRB 82017

 

Geschäftsführer:

Martin Buchleither

 

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: 

DE296096345

 

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV:

Martin Buchleither

(Anschrift wie oben)

 

© IT-Recht-Kanzlei DURY – www.dury.de
© Website-Check GmbH – www.website-check.de

 

Stand 06 Juni 2018

1.Lieferung  / Lieferzeit / Bereitstellung / Lieferverzug / Dokumentenversand

1.a Die kostenpflichtige Lieferung / bzw. Bereitstellung erfolgt in der Regel 1-3 Wochen nach Zahlungseingang beim Verkäufer.

1.b Liefertermine / Fristen beginnen mit Vertragsabschluss und sind schriftlich anzugeben. 

1.ba Liefertermine gelten immer vorbehaltlich einer Selbstbelieferung

1.c Der Käufer kann 10 Tage nach überschreiten eines unverbindlichen Liefertermins / Frist den Verkäufer auffordern zu liefern oder Bereitzustellen. Mit dem Zugang der schriftlichen Aufforderung kommt der Verkäufer in Verzug. Sollte der Käufer einen berechtigten Anspruch auf Verzugsschaden haben, ist dieser auf 5 % vom Kaufpreis beschränkt.

1.ca Möchte der Käufer darüber hinaus vom Vertrag zurücktreten und/ oder Schadensersatz statt der Leistung verlangen, muss er dem Verkäufer nach Ablauf der betreffenden Frist gemäß 1.c dieses Abschnitts eine angemessene Frist zur Lieferung setzen. Hat der Käufer Anspruch auf Schadensersatz statt der Leistung, beschränkt sich der Anspruch bei leichter Fahrlässigkeit auf höchstens 10% des vereinbarten Kaufpreises. Ist der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, sind Schadenersatzansprüche bei leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Wird dem Verkäufer, während er in Verzug ist, die Lieferung durch Zufall unmöglich, so haftet er mit den vorstehend vereinbarten Haftungsbegrenzungen. Der Verkäufer haftet nicht, wenn der Schaden auch bei rechtzeitiger Lieferung eingetreten wäre und eine Eigenbelieferung durch den Lieferanten des Verkäufers ausgeschlossen ist.

1.d Höhere Gewalt oder beim Verkäufer oder dessen Lieferanten eintretende Betriebsstörungen, die den Verkäufer ohne eigenes Verschulden vorübergehend daran hindern, den Kaufgegenstand zum vereinbarten Termin oder innerhalb der vereinbarten Frist zu liefern, verändern die in Ziffern 1a bis 1ca dieses Abschnitts genannten Termine und Fristen um die Dauer der durch diese Umstände bedingten Leistungsstörungen. Führen entsprechende Störungen zu einem Leistungsaufschub von mehr als vier Monaten, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten. Andere Rücktrittsrechte bleiben davon unberührt. 

1.e Der Dokumentenversand vom Verkäufer erfolgt erst nach Rücksendung des CMR und einer Empfangsbestätigung durch den Käufer. In der Regel dauert dies ca. 3 Wochen nach Zugang des CMR und der Empfangsbestätigung. 

1.f Ein COC oder Serviceheft ist nicht zwingender Bestandteil der Fahrzeugdokumente.

1.g Eine fristgerechte Zulassung bei Neufahrzeugen innerhalb gesetzlicher Fristen obliegt dem Käufer, und ist auf Kosten des Käufers vorzunehmen. Beispiel hierfür sind EURONORMEN / WLTP. 

 

2. Zahlung 

2.a Der Kaufpreis wird mit Zugang der Zahlungsaufforderung oder einer Rechnung innerhalb von 5 Werktagen fällig.

2.b Gegen Ansprüche des Verkäufers kann der Käufer nur dann aufrechnen, wenn die Gegenforderung des Käufers unbestritten ist oder ein rechtskräftiger Titel vorliegt; ein Zurückbehaltungsrecht kann er nur geltend machen, soweit es auf Ansprüchen aus dem Kaufvertrag beruht. 

2.c Das Fahrzeug bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

2.d Der Verkäufer behält sich vor, bei Bestellung eine Anzahlung in Höhe von 10 % des Kaufpreises zu verlangen.

 

3. Vertragsabschluss / Übertragung von Rechten und Pflichten des Käufers

3.a Der Käufer ist an die Bestellung höchstens bis 10 Tage gebunden. Der Kaufvertrag ist abgeschlossen, wenn der Verkäufer die Annahme der Bestellung durch eine Rechnung, Zahlungsaufforderung oder Vertragsgegenzeichnung bestätigt, oder die Lieferung ausführt.

3.b Übertragungen von Rechten und Pflichten des Käufers aus dem Kaufvertrag bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Verkäufers.

 

4. Abnahme

4.a Der Käufer ist verpflichtet, den Kaufgegenstand innerhalb von acht Tagen ab Zugang der Bereitstellungsanzeige abzunehmen. Im Falle der Nichtabnahme kann der Verkäufer von seinen gesetzlichen Rechten Gebrauch machen. 4.bVerlangt der Verkäufer Schadensersatz, so beträgt dieser 10% des Kaufpreises. Der Schadenersatz ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn der Verkäufer einen höheren Schaden nachweist oder der Käufer nachweist, dass ein geringerer oder überhaupt kein Schaden entstanden ist. 

 

5. Eigentumsvorbehalt

5.a Der Kaufgegenstand bleibt bis zum Ausgleich der dem Verkäufer aufgrund des Kaufvertrages zustehenden Forderungen Eigentum des Verkäufers. Ist der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, bleibt der Eigentumsvorbehalt auch bestehen für Forderungen des Verkäufers gegen den Käufer aus der laufenden Geschäftsbeziehung bis zum Ausgleich von im Zusammenhang mit dem Kauf zustehenden Forderungen. Auf Verlangen des Käufers ist der Verkäufer zum Verzicht auf den Eigentumsvorbehalt verpflichtet, wenn der Käufer sämtliche mit dem Kaufgegenstand im Zusammenhang stehende Forderungen unanfechtbar erfüllt hat und für die übrigen Forderungen aus den laufenden Geschäftsbeziehungen eine angemessene Sicherung besteht. Während der Dauer des Eigentumsvorbehalts steht das Recht zum Besitz der Fahrzeugdokumente dem Verkäufer zu.

5.b Bei Zahlungsverzug des Käufers kann der Verkäufer vom Kaufvertrag zurücktreten.

5.c Solange der Eigentumsvorbehalt besteht, darf der Käufer über den Kaufgegenstand weder verfügen noch Dritten vertraglich eine Nutzung einräumen.

 

6.Sachmangel / Garantielaufzeit

6.a Ansprüche des Käufers wegen Sachmängeln verjähren in einem Jahr ab Ablieferung des Kaufgegenstandes an den Kunden. Ist der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, erfolgt der Verkauf unter Ausschluss jeglicher Sachmängelansprüche und ohne Garantie. Weitergehende Ansprüche bleiben unberührt, soweit der Verkäufer aufgrund Gesetz zwingend haftet oder etwas anderes vereinbart wird, insbesondere im Falle der Übernahme einer Garantie.

6.b Ansprüche wegen Sachmängeln hat der Käufer beim Verkäufer geltend zu machen. Bei mündlichen Anzeigen von Ansprüchen ist dem Käufer eine schriftliche Bestätigung über den Eingang der Anzeige auszuhändigen.

6.c Wird der Kaufgegenstand wegen eines Sachmangels betriebsunfähig, kann sich der Käufer mit vorheriger Zustimmung des Verkäufers an einen anderen Kfz-Meisterbetrieb wenden.

6.d Für die im Rahmen einer Mängelbeseitigung eingebauten Teile kann der Käufer bis zum Ablauf der Verjährungsfrist des Kaufgegenstandes Sachmängelansprüche auf Grund des Kaufvertrages geltend machen. Ersetzte Teile werden Eigentum des Verkäufers.

6.e Punkt 6. gilt nicht für Ansprüche auf Schadensersatz; für diese Ansprüche gilt Punkt VII Haftung.

6.f Die Neuwagengarantie kann bereits am Tag der ersten Auslieferung und nicht zwingend mit dem Tag der Erstzulassung beginnen. 

6.g Bei Neufahrzeugen ohne Zulassung erfolgt ein Herstellergarantieanspruch nur bei einem ausgefülltem Mandat und einer Confirmation of Purchase vom Hersteller, ansonsten hat das Fahrzeug keine Garantie

6.h Neufahrzeuge kommen teilweise ohne PDI und mit Transportsicherung kosten hierfür und etwaige fehlende Garantieansprüche gehen zu Lasten des Käufers.

 

7. Haftung

7.a Hat der Verkäufer aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen für einen Schaden aufzukommen, der leicht fahrlässig verursacht wurde, so haftet der Verkäufer beschränkt: Die Haftung besteht nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, etwa solcher, die der Kaufvertrag dem Verkäufer nach seinem Inhalt und Zweck gerade auferlegen will oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Kaufvertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Diese Haftung ist auf den bei Vertragsabschluss vorhersehbaren typischen Schaden begrenzt. Soweit der Schaden durch eine vom Käufer für den betreffenden Schadenfall abgeschlossene Versicherung (ausgenommen Summenversicherung) gedeckt ist, haftet der Verkäufer nur für etwaige damit verbundene Nachteile des Käufers, z.B. höhere Versicherungsprämien oder Zinsnachteile bis zur Schadenregulierung durch die Versicherung.

7.b Unabhängig von einem Verschulden des Verkäufers bleibt eine etwaige Haftung des Verkäufers bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, aus der Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos und nach dem Produkthaftungsgesetz unberührt.

7.c Die Haftung wegen Lieferverzuges ist in Punkt 1 abschließend geregelt.

7.d Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen des Verkäufers für von ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden.


7.e Die Haftungsbegrenzungen dieses Abschnitts gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

 

8. Gerichtsstand

8.a Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung mit Kaufleuten einschließlich Wechsel- und Scheckforderungen ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers.

8.b Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Im übrigen gilt bei Ansprüchen des Verkäufers gegenüber dem Käufer dessen Wohnsitz als Gerichtsstand.

 

9. Ausstattung der Fahrzeuge / Selbstbeteiligung / Schadensabwicklung

9.a Die Ausstattung kann bei manchen Fahrzeugen zur deutschen Ausstattung abweichen. Sie kann teilweise zusätzliche Optionen enthalten, aber auch Minderoptionen. Ebenso können Farbtöne und Innenmaterialen abweichen.

9.b Schäden bis 400,-Euro netto intern werden nicht berücksichtigt und sind vom Käufer zusätzlich zu den eventuell angegebenen Schäden auf dem Kaufvertrag zu sehen. Fehlende Teile sind ebenfalls in den 400,- Euro SB enthalten.

9.c Sollte der Kaufgegenstand ein vom Verkäufer nicht angegebener Schaden oder ein Fehlteil aufweisen, ist dieser sofort bei Anlieferung / Abholung auf dem CMR vom Käufer zu vermerken. 

9.c.a Transportschäden sind vom Käufer direkt mit der Spedition binnen der Speditionsfrist zu klären und zeitgleich ist der Verkäufer vom Käufer in Kenntnis zu setzen.

9.c.b Sollte es sich um eine Schadensabweichung handeln und keinen Transportschaden, ist der Verkäufer vom Käufer innerhalb von 24 Stunden mit einem internen Kostenvoranschlag incl. Bilder zu informieren. Sollten die 24 Stunden vom Käufer überschritten werden, kann der Verkäufer keine Schadensregulierung garantieren.

9.c.c Der Käufer darf erst nach einer Zusage vom Verkäufer eine eventuelle Reparatur oder Teilbestellung durchführen.

9.d Eine eventuelle Nachlackierung, eine vorherige Zulassung als EU-Fahrzeug / Mietwagen / Taxi oder Fahrschulfahrzeug ist vom Käufer nicht als Schaden oder Wertminderung zu sehen. 

9.e Die Fahrzeuge sind unaufbereitet